deenfr
Dienstag, 17. Mai 2022

Tag 2 - step by step

Die Nacht im Zelt war ruhig und kurz … ich hatte bis nach 22:00 Uhr den Blog aktualisiert und um 6:30 Uhr war die Nacht vorbei.

In der Früh das Zelt wieder eingepackt - das muss sich erst wieder einspielen, das ging auf dem PCT viel schneller - ein kleines Frühstück aus Poptarts und einen Cereal-Drink und los ging es auf den Trail. 

Der Tag heute war wirklich angenehm, fast immer durch den Wald, angenehm kühle Temperaturen und nicht zu steil. Bis auf den Schlussabstieg zum heutigen Lagerplatz, dem Dehlgren Backpacker Campground.

Untertags ging es vorbei an Bürgerkriegsdenkmälern und Gedenkplätzen, vorbei an zwei Shelters und einigen Aussichtspunkten. Gegen Mittag traf ich die 3 Senioren-Hiker vom gestrigen Lagerfeuer wieder. Einer von Ihnen, Rudolf Kramer, erzählte von seinen deutschen Wurzeln - und das andere Ehepaar hat in den 90ern sogar ein paar Jahre in Schwäbisch-Gmünd gelebt. War witzig mit Ihnen, aber sie gehen gemächlich, und ich glaube nicht, dass ich sie nochmal treffen werde. Außer sie cheaten mit ihrem Auto ?

Nach über 19 Kilometern im "Grünen Tunnel", habe ich den Wandertag heute bereits um 15:00 Uhr beendet, das nächste Shelter wäre 10 km weiter gewesen, das packe ich noch nicht.

Ich habe einen steifen Nacken, vom andauernden auf den Boden schauen - da das Terrain mit vielen Steinen sehr tückisch ist, da muss man wirklich bei jedem Schritt aufpassen. 

Außerdem habe ich heute Reh direkt neben dem Trail gesehen - hat da unbeirrt Blätter gefrühstückt…

Life is good !

 

ps: auf dem AT folgt man ja diesen weissen Markierungen (den White Blazes) - und heute habe ich Frau getroffen, die diese an die Bäume pinselt ?

 

2 Kommentare

  • tschiwi Sonntag, 22. Mai 2022

    Danke Iris!✌

  • Iris Sonntag, 22. Mai 2022

    Hey Fanclub
    So good to see you’re out on a nice long trail- hope hope you’ll stay save and have a wonderful time x

Leave a Reply

Your email address will not be published. HTML code is not allowed.